22.11.2016 - Schiedsrichterehrungen BSA-Unterelbe

.

Am Dienstag, den 22. November 2016 wurden Burghard Lemke (li.) und Andreas Herrmann (re.) vom Hamburger Fußball-Verband für 40 Jahre Schiedsrichtertätigkeit geehrt. Die Ehrungen wurden vom Vorsitzenden des Verbands-Schiedsrichterausschuss Wilfred Diekert und vom VSA-Lehrwart Frank Behrmann vorgenommen.

Gruppenfoto - Schiedsrichterehrungen November 2016 im BSA-Unterelbe

25 Jahre Dieter Schürer (SV Lurup), Wolfgang Wehnke (SV Eidelstedt)

40 Jahre Frank Behrmann (Teutonia 10), Andreas Herrmann (TuS Osdorf) - Burghard Lemke (TuS Osdorf) Manfred Lohse (Groß-Flottbek) Helmut Scharnberg (FC St. Pauli)

50 Jahre Wilfred Diekert (SuS Waldenau), Werner Stoßhoff (SuS Waldenau), Volker Okun (BSV 19)

60 Jahre Jonny Schildt (FC St. Pauli)

22.09.2015 - Offener Brief der VSA-Schiedsrichter

Nach den letzten Vorkommnissen melden sich die Hamburger Verbands-Schiedsrichter zu Wort:

"Wir Hamburger Verbandsschiedsrichter fühlen uns durch die Zustände auf Hamburgs Amateur-Sportplätzen gezwungen, mit diesem Schreiben an die Öffentlichkeit zu gehen.

Vielfach werden wir ehrenamtlichen Schiedsrichter respektlos behandelt. In einigen Fällen werden wir beleidigt, bedroht oder gar körperlich attackiert.

Die Ereignisse im Anschluss an das Landesliga-Spiel Bramfelder SV – Dersimspor Hamburg am 04.09.2015 verdeutlichen dies einmal mehr und stimmen uns äußerst traurig sowie nachdenklich und erfordern dringend Maßnahmen.

Offizielle, Spieler oder Zuschauer verhinderten diesen Angriff nicht. Ihnen gelang es auch nicht den Täter dingfest zu machen!

Unser Kollege Mike Franke wurde hier von einem gewalttätigen Anhänger körperlich angegangen und selbst noch am Boden liegend auf brutalste Art attackiert.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich am 29.03.2015 unmittelbar nach Abpfiff des Bezirksliga-Spiels ASV Hamburg – Este 06/70. Unser junger Schiedsrichter-Kollege wurde nach dem Spiel von einem Anhänger des Heimvereins körperlich angegangen. Auf dem Laptop dieses Täters wurde vor der Partie der Spielbericht ausgefüllt. Der Verein hat den Namen dieser Person bis heute (trotz dreier Verhandlungen vor dem Sportgericht des Hamburger Fußball Verbands) nicht genannt!

Ein skandalöser Vorgang!!!

Über die Vorkommnisse im Rahmen der Landesliga-Spiele zwischen Elazigspor gegen SC Schwarzenbek und FC Bergedorf 85 gegen SV Altengamme sind wir schockiert!

Offensichtlich haben einige Mannschaften in sich und in den eigenen Zuschauerreihen (in diesen Fällen Elazigspor, Dersimspor und FC Bergedorf 85) ein erhebliches Gewaltpotenzial.

Es gilt hier festzustellen, dass einige Vereinsoffizielle ein Werteproblem haben!

Der Respekt ist vollkommen verloren gegangen.

Die Täter wurden vom Verein Elazigspor bis heute nicht benannt.

Der Trainer des FC Bergedorf 85 stellt sich die Frage, ob es richtig war, einen 17-jährigen zu einem Derby anzusetzen?!

Nun, nach den Schilderungen des Schiedsrichter-Beobachters (Norbert Grudzinski, Schiedsrichter der DFB-Lizenzligen seit 1999), stellt sich eher die Frage, warum einige Spieler eine brutale Spielweise an den Tag legten und den Schiedsrichter nicht respektierten oder gar bedrohten?! Als Trainer und 1. Vorsitzender des FC Bergedorf 85 wäre es wohl besser sich um das aggressive Auftreten der eigenen Zuschauer zu kümmern und das Fehlverhalten von Teilen der Mannschaft zu unterbinden!

Dass das Schiedsrichter-Team sich in der Kabine einschließen musste und die herbeigerufene Polizei das Schiedsrichter-Team zum PKW begleiten musste, spricht für sich!

Ein Ordnungsdienst war nicht vorhanden.

Zur Richtigstellung: Der Schiedsrichter des Spiels ist 23 Jahre alt. Aber auch wenn der Schiedsrichter erst 17 Jahre wäre, würde dies etwas ändern?

Scheinbar ist jeder noch so billige Grund recht (und wenn er auch nicht der Wahrheit entspricht), wenn er als Rechtfertigung für die eigenen Disziplinlosigkeiten dient.

Wir Schiedsrichter sind nicht das Ventil für gesellschaftliche Probleme, schlechte Erziehung oder unkontrollierte Emotionen!

Wir fordern die verantwortlichen Personen in den Vereinen dazu auf, dafür zu sorgen, dass Spieler, Eltern, Trainer und Zuschauer uns mit Respekt begegnen.

Des Weiteren fordern wir die verantwortlichen Personen in den Vereinen dazu auf, dafür zu sorgen, dass ihre Schiedsrichter-Abteilung bzw. ihr Schiedsrichter-Obmann unterstützt wird sowie die Schiedsrichter ihres Vereins betreut und begleitet werden.

Dieser Brief soll keineswegs den Eindruck erwecken, dass wir Schiedsrichter keine Fehler machen!

Selbstverständlich machen wir Fehler!

Und natürlich sind wir, wenn die Gemüter sich nach Spielende beruhigt haben an einem SACHLICHEN Austausch interessiert.

Wir möchten jedoch trotz einer strittigen Entscheidung im Spiel respektvoll behandelt werden.

Ganz sicher ist diese Forderung nicht zu viel erlangt!

Jeder Spieler, Trainer, Betreuer, Obmann, Zuschauer oder wer auch immer kann sich ja einmal hinterfragen, wie und ob sein Verhalten uns Schiedsrichtern als ehrenamtlichen Helfern des Fußballs gerecht wird.

In den acht Hamburger Bezirksschiedsrichter-Ausschüssen werden jedes Jahr Hunderte von Schiedsrichtern ausgebildet.

Dennoch sinkt die Zahl der Schiedsrichter, weil viele nach negativen Erlebnissen (Beschimpfungen, Bedrohungen, etc.) die „Pfeife wieder an den Nagel hängen" und ihre Freizeit stress- und auch angstfrei gestalten möchten.

Die Lehrwarte in diesen acht Bezirken arbeiten unzählige Stunden pro Woche, um Schiedsrichter für die Vereine und deren Fußballer aus- und weiterzubilden.

Als „Dank" für all das Engagement werden die Schiedsrichter auf den Sportanlagen respektlos behandelt, beschimpft, beleidigt, bedroht oder gar körperlich attackiert.

Klingt absurd, ist aber die Realität im Jahr 2015!

Genauso absurd klingt die Notwendigkeit, dass der DFB und die Landesverbände Spielformen entwickeln müssen, bei denen sich Eltern der spielenden Kinder im Jugendbereich mindestens 20 m vom Spielfeld entfernt befinden müssen.

Absurd, aber ein Teil des Jugendfußballs im Jahr 2015!

Wir fordern alle Vereine zu einem konsequenten Handeln auf!

Wir erwarten, dass sich ALLE Vereine mit der Thematik beschäftigen und eine ehrliche Selbstreflexion vornehmen!

Wir erwarten, dass auffällige Zuschauer, Eltern, Trainer und Betreuer eindringlich auf eine Verhaltensänderung hingewiesen werden. Wenn dies nicht fruchtet, muss ein Verweis von der Anlage bzw. eine Tätigkeitssperre erfolgen.

Ab Saison 2016/2017 fordern wir vom Spielausschuss, für die Oberliga Hamburg sowie die beiden Landesligen, die Einführung einer Sperre nach einer Gelb/Roten Karte sowie der fünften gelben Karte (analog der Regelung in den Lizenzligen aber auch analog zu den Regelungen des SHFV und des Niedersächsischen FV).

Wir Schiedsrichter sehen uns als Helfer der Vereine, von deren Fußballern und der schönsten Nebensache der Welt, dem Fußball.

Sollten unsere Anliegen keine Unterstützung finden UND keine Verbesserung der aktuellen Situation eintreten, so behalten sich die Hamburger VSA-Schiedsrichter weitere aufmerksamkeitswirksame Maßnahmen vor.

Dieser Brief mit seinen Anliegen ist eine Initiative der Hamburger VSA-Schiedsrichter und wird ausdrücklich unterstützt durch den Verbands-Schiedsrichterausschuss und die acht Hamburger Bezirks-Schiedsrichterausschüsse."

Gez.

Michael Ehrenfort - VSA-Aktivensprecher

Murat Yilmaz - stv. VSA-Aktivensprecher

******

10.09.2015 - Neuer Schiedsrichter

Als neuen Schiedsrichter begrüßen wir Dominik Reincke.

31.08.2015 - Wahl Spieler/in, Trainer und Schiedsrichter des Jahres

Foto: Jan-Henrick Plackmeyer

Schiedsrichter des Jahres:

1. Jacqueline Herrmann (TuS Osdorf) 19,8 %

2. Patrick Ittrich (MSV Hamburg) 12,7 %

3. Paul Jennerjahn (TSC Wellingsbüttel) 10,8 %

4. Konrad Oldhafer (SC Poppenbüttel) 9,4 %

5. Adrian Höhns (TuS Dassendorf) 9,2 %

6. Clemens Neitzel (FCE Norderstedt) 9,0 %

7. Jorrit Eckstein-Staben (SC Wentorf) 8,9 %

8. Marcel Hass (TuS Osdorf) 7,1 %

9. Fabian Porsch (Barsbütteler SV) 6,8 %

10. Patrick Schult (SC Osterbek) 6,3 %

Spieler des Jahres:

1. Jan-Marc Schneider (HR/St. Pauli II) 19,4 %

2. Henrik Titze (Buchholz 08) 13,4 %

3. Marius Ebbers (Victoria) 13,0 %

4. Linus Meyer (FCE Norderstedt) 12,7 %

5. Eric Agyemang (Dassendorf) 11,1 %

6. Yannick Siemsen (Concordia) 9,6 %

7. Ivan Sa Borges Dju (BU) 7,4 %

8. Alessandro Schirosi (Hamm Utd.) 4,9 %

9. Tobias Sävke (Meiendorfer SV) 4,3 %

10. Kemo Kranich (zuletzt SV Lurup) 4,2 %

Heute Abend wurden im Rahmen des Jahresempfang des Hamburger Fußball-Verbandes im Grand-Elysee-Hotel, Hamburg die Ergebnisse der Wahl bekannt gegeben. Jacqueline Herrmann wurde als "Schiedsrichter des Jahres" gewählt. Als "Trainer des Jahres" wurde Frank Pieper (BU) gewählt. Spielerin des Jahres wurde Josefin Lutz (Union Tornesch). Bei den Herren setzte sich Jan-Marc Schneider (Halstenbek-Rellingen/FC St.Pauli II) durch. Mehr Fotos

.

.

Trainer des Jahres:

1. Frank Pieper-von Valtier (BU) 14,4 %

2. Jean-Pierre Richter (FC Süderelbe) 14,3 %

3. Thomas Seeliger (FCE Norderstedt) 11,7 %

4. Jan Schönteich (TuS Dassendorf) 11,2 %

5. Marc Zippel (FK Nikola Tesla) 9,5 %

6. Diamantis Cholevas (Concordia) 9,0 %

7. Michael Fischer (VfL Pinneberg) 8,1 %

8. Berkan Algan (SV Lurup) 7,9 %

9. Lutz Göttling (SC Victoria) 7,6 %

10. Marco Fagin (HEBC) 6,3 %

Spielerin des Jahres:

1. Josefin Lutz (Union Tornesch) 24,2 %

2. Nina Philipp (FC St. Pauli) 22,2 %

3. Nurdan Üstün (Bramfelder SV) 16,7 %

4. Victoria Schulz (Hamburger SV) 11,8 %

5. Maria Albrecht (Bramfelder SV) 7,7 %

6. Fabienne Stejskal (FC Bergedorf 85) 3,9 %

7. Saskia Schippmann (Union Tornesch) 3,8 %

8. Anne-Katrin Mander (Wellingsbüttel) 3,4 %

9. Jennifer Weber (FC Bergedorf 85) 3,2 %

10. Birte Schulz (TSV Duwo 08) 3,1 %

09.07.2015 - Wahl, Trainer, Spieler und Schiedsrichter des Jahres

Es wurden von einer Jury bestehend aus Journalisten für die Wahl Schiedsrichter des Jahres mit Jacqueline Herrmann und Marcel Hass gleich zwei Schiedsrichter aus unserem Verein nominiert.

21.06. 2015 - 14. Frank-Sommer Gedächtnisturnier

Am Sonntag, den 21. Juni 2015 hat der BSA-Unterelbe zum Saisonabschluss der Spielzeit 2014/2015 das traditionelle Frank Sommerturnier auf der Sportanlage Feldstraße in St.Pauli veranstaltet. Wir gratulieren den SV Eidelstedt zum Turniersieg. Unser Team belegte am Ende mit drei unentschieden und zwei knappen Niederlagen den 5. Platz. Vielen Dank an unsere Gastspieler und an alle Helfer, die für ein tolles Turnier gesorgt haben. Fotos

15.06.2015 – Ü40 Pokalendspiel

Traditionell richtet der Hamburger Fußball Verband zum Saisonende den Holsten-Tag des Fußballs aus. An diesem Tag finden Herren-Pokalendspiele statt. Für diese Spiele setzen die Bezirksschiedsrichter-Ausschüsse Schiedsrichter an, welche sich um den Fussball besonders verdient gemacht haben, indem sie sich diese besonders in Sachen Spielleitung, Coaching von Nachwuchs-Schiedsrichtern, Mitarbeit im Ausschuss etc. engagiert haben. Dieses Jahr haben die Verantwortliches des BSA Unterelbe unseren Schiedrichter Burghard Lemke für das Pokalendspiel der über 40-jährigen angesetzt und ihn damit für seine aktive Mitarbeit belohnt. So durfte Burghard Lemke das spannende Pokalendspiel HEBC 2. Senioren gegen TSV Reinbek 1. Senioren leiten. Als Assistenten fungierten Andreas Herrmann (Schiedsrichterobmann TuS Osdorf) und Christoph Albrecht (Schiedsrichter Komet Blankenese). Die Ansetzung erwies sich als Glücksgriff des BSA, da alle drei ein spannendes und packendes Pokalendspiel erleben durften. B.Lemke

04.06.2015 - Aufsteiger bei den Hamburger Schiedsrichtern

Aufsteiger in die 2. Bundesliga: Jan Clemens Neitzel wird in der kommenden Serie als Assistent in der zweithöchsten deutschen Spielklasse fungieren.

Wie in jedem Jahr kommt es am Ende der Saison auch bei den Schiedsrichtern zu Veränderungen in den Klasseneinteilungen.  Im DFB-Bereich wird der HFV in der kommenden Serie mit Patrick Ittrich (MSV Hamburg) als Schiedsrichter in der 2. Bundesliga vertreten sein. Ittrich amtiert auch als SR-Assistent in der Bundesliga. Assistenten in der Bundesliga sind aus dem Bereich des HFV in der kommenden Serie zudem Norbert Grudzinski (TSV Wandsetal), der seinen Platz in der 2. Bundesliga als Schiedsrichter aufgab, und Sascha Thielert (TSV Buchholz 08). In der 3. Liga bleibt Patrick Schult (SC Osterbek) als Schiedsrichter. Er wird ebenso als SR-Assistent in der 2. Bundesliga eingesetzt. Neu als SR-Assistent in der 2. Bundesliga wird in der kommenden Serie Jan Clemens Neitzel (Eintracht Norderstedt) eingesetzt.

Aufsteiger in die Regionalliga ist Paul Jennerjahn (TSC Wellingsbüttel). Seinen Platz in der Regionalliga aus beruflichen Gründen abgegeben hat der Schiri des ODDSET-Pokal-Finalspiels Dennis Krohn (TSV Reinbek).

Weiterhin in der Regionalliga werden in der kommenden Serie als Schiedsrichter eingesetzt: Marcel Hass (TuS Osdorf),Adrian Höhns (TuS Dassendorf), Fabian Porsch (Barsbütteler SV) und Murat Yilmaz (FC Türkiye). Porsch schaffte zudem als Assistent den Sprung in die 3. Liga. 

Bei den Frauen bleibt Jacqueline Herrmann (TuS Osdorf) weiterhin Schiedsrichterin der 2. Frauen-Bundesliga.

In den Förderkader 1, der Kader potentieller Kandidaten für den Aufstieg in die Regionalliga, sind Jorrit Eckstein-Staben(SC Wentorf) und Konrad Oldhafer (SC Poppenbüttel) aufgerückt. Die beiden jungen Schiedsrichter pfeifen somit neben Spielen der A-Junioren-Bundesliga, zukünftig überwiegend in der Hamburger Oberliga und amtieren auch als Schiedsrichter-Assistent in der Herren-Regionalliga. Dazu werden sie individuell gecoacht.

Neu im Förderkader 2 ist ab der kommenden Serie Torben Kunde (SC Alstertal-Langenhorn). Er pfeift weiterhin Landesliga und amtiert als Schiedsrichter-Assistent in der Regionalliga. Ziel dieses Kaders ist die kurzfristige Heranführung an Hamburgs höchste Spielklasse und Weiterentwicklung durch gezielte Weiterbildungsmaßnahmen (Förderlehrgänge, Spielbeobachtungen, Coaching).

Für den Aufstieg in den Oberligakader hat sich Björn Lassen (Barsbütteler SV) durch sehr gute Leistungen in der abgelaufenen Saison in der Landesliga qualifiziert.

Aus dem Nachwuchs- (überwiegend Bezirksliga) in den Landesligakader sind Mike Franke (SC Schwarzenbek), Marco Hölscher (Hamburger SV), Malte Jonas (Meiendorfer SV), Jouri Savitchev (Norderstedter SV), Dion Seehaase(Ahrensburger TSV), Johann van Dyk (TSV Reinbek) und Robin Oliver Walser (SC Eilbek) aufgestiegen.

Neben unseren bisherigen Junioren-Bundesliga Schiedsrichtern Jorrit Eckstein-Staben und Konrad Oldhafer (A-Jun.) sowie Florian Pötter (B-Jun., Voran Ohe) konnte Hamburg mit Luca Jürgensen (Eintracht Norderstedt) aus dem Förderkader 2 einen weiteren Schiedsrichter für die B-Junioren-Bundesliga melden.

Als VSA-Schiedsrichter ausgeschieden sind mit Ablauf dieser Saison John-David Ladiges (FC St. Pauli), Dr. Uwe Strohbach (GW Harburg)  und Michael Zibull (SV Heidgraben). 

Quelle: hfv.de 

15.03.2015 - Schiedsrichterausbildung I/2015

Wir gratulieren Patrick Herbrand und Torben Krause recht herzlich zur bestandenen Schiedsrichterprüfung.

04.02.2015 - DFB-Masterplan: Ordnerwesten und Sicherheitshinweise

Der Hamburger Fußballverband informiert seine Schiedsrichter wie folgt:

Die meisten Hamburger Vereine haben bereits die Masterplanpakete mit den Ordnerwesten samt Sicherheitshinweisen erhalten. Da der gastgebende Verein für Ordnung und Ruhe auf der Sportanlage vor, während und nach dem Spiel verantwortlich ist sowie insbesondere für die Sicherheit der Schiedsrichter, SchiedsrichterassistenInnen, der Aktiven und der Zuschauer zu sorgen hat, ist es ratsam, dass die Sicherheitswesten im Ligabereich seitens der Ordner getragen werden.

Ich bitte Sie diese Information am Spieltag zu beachten und weiter an die Spielführer der Mannschaften sowie Vereinsmitarbeiter vor Ort zu leiten, um für sichere und friedliche Fußballveranstaltungen im Amateurbereich zu sorgen.

Das Fehlen der Sicherheitswesten ist allerdings kein Grund um ein Spiel abzusagen.

15.09.2014 - "Statistik"

Für die aktuelle Saison haben wir 22 Schiedsrichter gemeldet. Mit 202 Einsätzen war Burghard Lemke in der abgelaufenen Saison 2013/14 "fleißigster Schiedsrichter" in Osdorf. Vielen Dank für diesen Einsatz.

                                                             Foto: HFV.de

Foto: HFV.de

01.09.2014 - Wahl des Spieler, Trainer und Schiedsrichter des Jahres

Wir gratulieren unserem Schiedsrichter Marcel Hass herzlichst zur Wahl Schiedsrichter des Jahres. Im Rahmen des 7. Jahresempfanges des HFV wurde heute diese Entscheidung bekanntgegeben. Als Trainer des Jahres wurde Marco Krausz (USC Paloma) gewählt. Spieler des Jahres wurde Sascha Kleinschmidt (Torwart SC Condor).

26.08.2014 - Wahl des Spieler, Trainer und Schiedsrichter des Jahres

Auch dieses Jahr haben viele Fans und Anhänger des Hamburger Amateurfussballs an der Wahl Spieler, Trainer und Schiedsrichter des Jahres teilgenommen. Diesmal war Marcel Hass für den TuS Osdorf am Start. Er ist seit Februar 2014 Mitglied im TuS Osdorf. Marcel pfeift aktuell Spiele bis zur Herren-Regionalliga. Marcel wurde in die "TOP 5" der Hamburger Schiedsrichter gewählt.

18.03.2014 - Hans-Ullrich Wohlfeil †

Unser ehemaliger 1. Vorsitzender, Schiedsrichter und Schiedsrichter-Obmann Hans-Ullrich Wohlfeil hat uns am Sonnabend, den  15. März 2014 nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 75 Jahren für immer verlassen. Wir trauern mit seinen Kindern und wir werden Hans für immer als aktives Mitglied und Unterstützer unserer Schiedsrichter-Abteilung in Erinnerung behalten. Für den BSA-Unterelbe war er viele Jahre als Beobachter aktiv. Wir sind traurig und zeigen tiefstes Mitgefühl und nehmen Abschied von Hans. Wir werden ihn nie vergessen.

Andreas Herrmann - Schiedsrichter-Obmann - TuS Osdorf von 1907 e.V

17.03.2014 - Schiedsrichter-Anwärter hat Prüfung bestanden.

Muhammed Mustafa Sener hat heute seine Schiedsrichterprüfung erfolgreich abgelegt. Wir gratulieren und wünschen allzeit " guten Pfiff".

02.02.2014 - HFV Schiris stellen neuen Fim vor

Artikel von der HFV-Homepage zum Schiedsrichterwesen:
Zu viele Fußball-Schiedsrichter hören auf! Neue Schiedsrichter müssen gewonnen werden! Gewonnene Schiedsrichter müssen gehalten werden. Respekt vor dem Schiedsrichter schwindet!
Auch die Schiedsrichter des Hamburger Fußball-Verbandes stehen ständig im Fokus und werben für qualifizierten Nachwuchs.
Schiedsrichter im Fußball - ein Hobby, das nichts kostet, aber eine Menge bringt. Und das sich eigentlich ganz einfach erlernen lässt. Die Bezirks-Schiedsrichter-Ausschüsse (BSA) des HFV bieten regelmäßig Anwärterlehrgänge für Frauen und Männer, sowie für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren an, für die neben dem Interesse am Fußballsport die Mitgliedschaft in einem Verein notwendig ist.
Der Lehrgang dauert ein Wochenende (Freitagnachmittag - Sonntagmittag) und vermittelt mit Hilfe moderner Lehrmethoden und Präsentationstechniken alles, was man wissen muss, um ein Fußballspiel leiten zu können. Den Abschluss bildet eine schriftliche Prüfung. Ist die bestanden, warten schon die ersten Spielaufträge.
Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die 17 Fußballregeln, die von der Zahl der Spieler über Freistöße, Elfmeter, Rote und Gelbe Karten bis zum Abseits die Grundlagen des Spiels darstellen.
Das alles bedeutet keineswegs nur graue Theorie: Praktische Beispiele und Übungen, sowie Regelfragen, die von konkreten und alltäglichen Situationen ausgehen, bereiten die Lehrgangsteilnehmer darauf vor, ihre Kenntnisse problemlos auf dem Sportplatz anzuwenden.
Und damit dort wirklich nichts schiefgeht, werden unsere neuen Schiedsrichter/innen bei ihren ersten Einsätzen von erfahrenen Kollegen begleitet. Diese sogenannten Paten unterstützen die Neulinge bei der Vorbereitung, helfen mit Tipps und Tricks und kommen in der Halbzeit und nach dem Spielschluss zur "Manöverkritik" in die Kabine.
Helfen soll dabei ein neuer Imagefilm, der ab sofort auf www.hfv.de und Youtube zu sehen ist.

26.01.2014 Neuer Schiedsrichter

Als neuen Schiedsrichter begrüßen wir im TuS Osdorf Marcel Hass.
Marcel leitet Spiele bis zur Herren-Regionalliga

14.10.2013 - Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang II/2013

Wir gratulieren Timo Simon zur bestandenen Prüfung und wünschen allzeit einen guten Pfiff.

23.09.2013 - RTL-Nord begleitet Schiedsrichterin Jacqueline Herrmann

Jacqueline wude von einem RTL-Nord TV-Team zum Schiedsrichter-Training und zum Landesligaspiel Rahlstedter SC vs SV Altengamme begleitet. Zur RTL-Mediathek geht es hier.

27.08.2013 - Ergebnis Wahl Spieler, Trainer und Schiedsrichter des Jahres

Wir gratulieren Jacqueline Herrmann zum 2. Platz bei der Wahl Schiedsrichter des Jahres.

Das Ergebnis:(Voting der Bild-Leser):

Schiedsrichter

1. Murat Yilmaz (FC Türkiye) 19,9 %

2. Jacqueline Herrmann (TuS Osdorf) 16,7 %

3. Adrian Höhns (TuS Dassendorf) 11,5 %

4. Marcel Hass (Germania) 11,3 %

5. Norbert Grudzinski (Wandsetal) 9,9 %

6. Dennis Krohn (TSV Reinbek) 9,2 %

6. Patrick Schult (SC Osterbek) 9,2 %

8. Fabian Porsch (Barsbüttel) 6,3 %

9. Clemens Neitzel (E. Norderstedt) 4,3 %

10. Alexander Teuscher (SC Eilbek) 1,7 %

Trainer

1. Achim Hollerieth (FC Elmshorn) 20,1 %

2. Lutz Göttling (SC Victoria) 16,7 %

3. Thomas Seeliger (E. Norderstedt) 13,1 %

4. Stefan Kohfahl (Oststeinbek) 12,1 %

5. Oliver Dittberner (Altona 93) 11,5 %

6. Thorsten Beyer (Kosova) 7,9 %

7. Hardy Brüning (Bramfeld) 6,9 %

8. Kenny Lorenzen (MSV Hamburg) 5,9 %

9. Thomas Bliemeister (HR) 2,9 %

9. Olaf Ohrt (VfL 93) 2,9 %

Spieler

1. Jan Lüneburg (FCE, jetzt Norderstedt) 19,1 %

2. Jendrik Bauer (SCALA) 13,4 %

3. Rafael Monteiro (Oststeinbek) 12,6 %

4. Dennis Tornieporth (Dassendorf) 12,3 %

5. Roger Stilz (Victoria/ jetzt HSV Co-Trainer) 10,7 %

6. Dennis Thiessen (Altona 93) 8,4 %

7. Sven Zöpfgen (Curslack-N.) 6,4 %

8. Steven Lindener (Norderst./Victoria) 6,3 %

9. Sven Tholen (Germania) 5,5 %

10. Pascal Pietsch (Geesth./Bgdf. 85) 5,1 %

05.08.2013 - "Statistik"

Stefan Schacht mit 106 Einsätzen in der Saison 2012/2013 und Burghard Lemke mit 86 Einsätzen sind beide unter den "Top 3" der Schiedsrichter des Bezirks-Schiedsrichter-Ausschuss Unterelbe. Vielen Dank für den gezeigten Einsatz.

31. 07.2013 - Schiedsrichter Saison 2012/2013

Für die Spielzeit 2013/2014 haben wir aktuell 23 Schiedsrichter gemeldet. Unsere Schiedsrichter sind auch als Schiedsrichter-Assistenten und Beobachter im Einsatz.

14.07.2013 -Wahl des Spieler, Trainer und Schiedsrichter des Jahres

Auch dieses Jahr können alle Fans des Hamburger Amateurfussballs wieder an der Wahl Spieler, Trainer und Schiedsrichter des Jahres teilnehmen. Nachdem letztes Jahr Sascha Blume an der Wahl zum besten Spielers des Jahres aus unserem Verein teilnehmen durfte, ist dies Jahr erneut Jacqueline Herrmann von der Jury ausgewählt worden und nimmt an der Wahl zum Schiedsrichter des Jahres teil. Wie Ihr Jacqueline wählen könnt und wer die anderen Kandidaten sind, findet Ihr unter: Wie wird gewählt?

24.03.2013 - DFB-Futsal-Cup-Halbfinale

Heute fand in der in der Sporthalle Wandsbek das DFB-Futsal-Cup-Halbfinale zwischen den Hamburg Panthers und den SC Bayer 05 Uerdingen statt. Unser Schiedsrichter Burghard Lemke wurde vom DFB als Zeitnehmer angesetzt. Als Schiedsrichter agierten Sven Eichler, Jacob Pawloski und Michael Ackermann. Die Hamburg Panthers siegten knapp mit 5 : 4.

11.06.2012 - 12. Frank-Sommer-Gedächtnisturnier

Am Samstag, den 16. Juni 2012 veranstaltet der BSA-Unterelbe das
12. Frank-Sommer-Gedächtnisturnier.
Gespielt wird im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums der Gr.Flottbeker Spvgg ab 13:30 Uhr auf dem Sportplatz Wilhelmshöh/Notkestraße. Treffpunkt für alle Spieler ist um 12:30 Uhr auf dem Sportplatz Wilhelmshöh.
Teilnehmende Vereine:
SV Eidelstedt
FC St.Pauli
SV Lurup
SC Teutonia 10
TuS Finkenwerder
SG Altona 93/SC Nienstedten
TuS Osdorf
Gespielt wird mit 7 Mannschaften - Modus jeder gegen jeden.
Die Siegerehrung findet nach dem Turnier gegen ca. 19:00 Uhr im Festzelt statt.

12.05.2012 - U 23-Frauen-Länderspiel

Länderspiel - Am Donnerstag, 24. Mai 2012 hat Jacqueline Herrmann ihren ersten Einsatz bei einem Länderspiel. Beim U 23-Frauen-Länderspiel Deutschland vs. Schweden wird sie als 4. Offizielle eingesetzt. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr im Stadion "Hoheluft" Lokstedter Steindamm beim SC Viktoria Hamburg. Schiedsrichterin ist Riem Hussein.
Mehr Info: www.hfv.de/_data/Plakat_U23_D-S-2.pdf

10.05.2012 - Oddset-Frauen-Pokalendspiel

Der Hamburger Fußball-Verband hat Jacqueline Herrmann die Spielleitung des Oddset-Frauen-Pokalendspiels übertragen. Am Samstag, 19. Mai 2012 spielt der Bramfelder SV vs. Bergedorf 85. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr im Stadion "Hoheluft" Lokstedter Steindamm beim SC Viktoria Hamburg. Als Schiedsrichter-Assistenten agieren Kristina Nicolai und Katrin Schubert

29.04.2012 - Schiedsrichter beim HASPA-Marathon

mit neuer persönlicher Bestzeit (4:10:52) absolvierte Jacqueline Herrmann heute erfolgreich den HASPA-Marathon.
Herzliche Gratulation zu dieser Leistung.

23.04.2012 - Frank-Sommer-Gedächtnisturnier

Am Samstag, den 16. Juni 2012 veranstaltet der BSA-Unterelbe das traditionelle Frank-Sommer-Gedächtnisturnier. Dies Jahr veranstaltet der BSA-Unterelbe das Kleinfeldturnier für Fußball-Schiedsrichter bei der Groß Flottbeker Spvgg auf dem Sportplatz Wilhelmshöh / Notkestraße / Eingang DESY. Das Turnier wird in die Feierlichkeiten des 100-jährigen Bestehen der GFSV eingebettet. Wir wollen mit einer Mannschaft antreten. Wer mitspielen möchte, setzt sich bitte mit dem Schiedsrichter-Obmann in Verbindung. Die genaue Uhrzeit für den Beginn ist noch nicht festgelegt worden

21.04.2012 - Schiedsrichterausweise

Die Schiedsrichterausweise für die Spielzeit 2012/2013 müssen bitte bis zum 31. Mai 2012 zur Verlängerung im Vereinshaus abgegeben werden.

31.03.2012 - Daniel Gawron

Gestern Abend hatte Daniel Gawron sein Debüt in der Oberliga Hamburg bei der Partie Oststeinbek vs. Germania Schnelsen. Unterstützt wurde er von seinen langjährigen Schiedsrichter-Assistenten Michael Springborn und Luis Albino des Santos. Pressemitteilungen zufolge hatte das Schiedsrichterteam einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Herzlichen Glückwunsch.

21.03.2012 - Daniel Gawron

Daniel Gawron wurde vom HFV als Schiedsrichter zum NFV-Länderpokal der B-Junioren vom 23.-25. März 2012 nominiert. Gespielt wird in Hamburg-Schnelsen am Königskinderweg. Teilnehmende Mannschaften sind die Auswahlteams von Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg.

31.03.2012 - Daniel Gawron

Gestern Abend hatte Daniel Gawron sein Debüt in der Oberliga Hamburg bei der Partie Oststeinbek vs. Germania Schnelsen. Unterstützt wurde er von seinen langjährigen Schiedsrichter-Assistenten Michael Springborn und Luis Albino des Santos. Pressemitteilungen zufolge hatte das Schiedsrichterteam einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Herzlichen Glückwunsch.

18.10.2011 - Schiedrichter-Anwärter haben Prüfung bestanden

Am vergangenen Wochenende haben unsere 6 Schiedsrichter-Anwärter den Lehrgang und ihre Prüfung beim BSA-Unterelbe erfolgreich abgelegt.Wir gratulieren Merlin Stelter, Dennis Simon, Tim Pankratz, Ali Mehdizadah, Felix Leßner und Marc Jobmann zur bestandenen Prüfung und wünschen "guten Pfiff".

29.08.2011 - Wahl des Schiedrichters des Jahres

"Wahl Schiedsrichter des Jahres" Am Montag, 29. August 2011 wurde im Hotel GRAND ELYSEE HAMBURG im Rahmen des 4. Jahresempfanges des Hamburger Fußball-Verbandes vor über 650 geladenen Gästen das Ergebnis der Wahl bekannt gegeben. Die "BILD-Leser" haben wie folgt entschieden:1. Platz Ralph "Drago" Vollmers (FSV Geesthacht) 26,6%2. Platz Pattrick Ittrich (MSV Hamburg) 14,9%3. Platz Jacqueline Herrmann (TuS Osdorf) 14,8%4. Platz Murat Yilmaz (Türkiye) 14,3%5. Platz Andreas Bandt (ETV) 6,8%6. 10. Platz Marcel Hass (Germania), Markus von Glischinski (SC Eilbek), Björn Krüger (Eintracht Norderstedt), Paul Jennerjahn (Wellingsbüttel), Patrick Schult, SC Osterbek

14.08.2011

Mit 57 Einsätzen war Stefan Schacht in der Saison 2010/2011 "fleißigster Schiedsrichter" in Osdorf.

21.07.2011

Für die Spielzeit 2011/2012 haben wir aktuell 24 Schiedsrichter(innen) zum Spielbetrieb gemeldet, die als Schiedsrichter, Schiedsrichter-Assistenten und Schiedsrichterbeobachter im Einsatz sein werden. Wir wünschen allen Aktiven eine gutes Gelingen.

30.06.2011

SRin Jacqueline Herrmann wurde von der DFB-Schiedsrichter-Kommission für die Saison 2011/2012 als Schiedsrichterin für die 2. Frauen Bundesliga nominiert. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg.

21.06.2011

Online-Spielbericht - Der Lehrwart des BSA-Unterelbe informiert:der Spielbericht Online ist inzwischen fester Bestandteil in vielenSpielklassen des Hamburger Fussball-Verbandes:Herren Kreisliga bis Oberliga, Frauen Verbandsliga, Junioren Verbands- undLandesligenFür den sicheren Umgang mit dem neuen Medium veranstaltet der BSA Unterelbevor Saisonbeginn erneut zwei Schulungen:Dienstag, 12. Juli, 19:45 Uhr (Sitzungslokal im Furtweg)Dienstag, 19. Juli, 19:45 Uhr (Sitzungslokal im Furtweg)Zur Zielgruppe gehören alle Schiedsrichter, welche in den oben aufgeführtenSpielklassen als Schiedsrichter aktiv sind bzw. sein möchten und im Umgangmit dem Spielbericht Online noch Nachholbedarf haben.Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Schiedsrichter, welcheden Umgang mit dem Spielbericht Online nicht beherrschen in diesenSpielklassen nicht angesetzt werden können.

23.04.2011

SRin Jacqueline Herrmann pfiff beim U20-Länderpokal 15.- 19. April 2011 -Duisburg-WedeauLeitet eure Spiele mit der Persönlichkeit, die ihr besitzt und dann erstmit persönlichen Strafen.(DFB-Lehrwart Lutz Wagner)Unter diesem Motto standen die Spiele beim diesjährigen DFB-U 20 FrauenLehrgang in Duisburg. Der Lehrgang ist nicht nur für die Spielerinnen vongroßer Bedeutung und bringt Prestige für die Landesverbände, sondern auchfür die teilnehmenden Schiedsrichterinnen. Über gute Leistungen bei diesemTurnier kann man sich für die Leitung und/oder Assistenz in Spielen für dieErste und Zweite Frauenbundesliga empfehlen. Insgesamt gab es 44 Spiele zubesetzen und ich leitete 2 Spiele und war bei 5 SpielenSchiedsrichter-Assistentin. Zu Beginn der Veranstaltung wurden wir noch einmal eindringlich auf eineeinheitliche Regelauslegung hingewiesen. Zudem wurde während des Lehrgangesauf folgende Punkte explizit geachtet: Bestimmtheit, Sicherheit,Selbstbewusstsein, Mut, Konsequenz, Durchsetzungsstärke, Ruhe, Gelassenheit,kurze Gesten und Ansprachen, Vorausdenken und eine intensiveGespannsabsprache, bei der die aktive Mitarbeit der Assistentinnen besondersgewünscht wurde. Nach den Spielen haben wir gemeinsam mit allen Schiedsrichterinnen undBeobachtern die Spielanalysen.Um zu sehen, welche Fehler besonders häufig in den Spielleitungen vorkommenund wie kritische Situationen gelöst werden, wurden einen Tag langausgewählte Spiele mit einer Videokamera begleitet. Am Tag danach wurden dieVideoszenen wieder mit allen Schiedsrichterinnen und Beobachtern gemeinsamanalysiert. Die Videoszenenanalysen haben uns Schiedsrichterinnen geholfen,unsere Spielleitungen aus einer anderen Perspektive zu sehen, aus derPerspektive der Spielerinnen und Trainer, und sowohl Stärken, als auchSchwächen zu erkennen und daran zu arbeiten. Ich persönlich finde, dassdieser DFB-U20 Lehrgang sehr viel Spaß gebracht hat und ich nicht nurzeigen konnte, was ich schon kann, sondern besonders durch dieVideoszenenanalyse viel lernen und für die Zukunft mitnehmen konnte.Jacqueline Herrmann

15.04.2011

Für den nächsten Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang suchen noch geeigneteKandidaten. Der Termin ist Fr/Sbd/So 14./15./16. Oktober 2011. Wer geeigneteKandidaten kennt, sollte sich bitte mit mir in Verbindung setzten.

01.04.2011

Am Samstag, den 25. Juni 2011 ab 11:00 Uhr veranstaltet der BSA-Unterelbe das traditionelle Frank-Sommer-Gedächtnisturnier. Gespieltwird auf Kleinfeld auf dem Kunstrasen Sportplatz Feldstraße. Der diesjährigeVeranstalter ist SC Hansa 11. Wir werden wieder mit einer Mannschaftantreten. Wer mitspielen möchte, setzt sich bitte mit mir umgehend inVerbindung

10.2.2011

Folgende Info vom HFV - Sonderkonditionen für Schiedsrichterartikel der Marke Adidas

Liebe Sportkameraden, unser Schiedsrichterkamerad und Ex-Bundesliga-Referee Michael Malbranc hat mit der Firma Adidas und dem Hamburger Fußball-Verband einen Kontrakt geschlossen, der es ihm ermöglicht, allen Hamburger Schiedsrichtern (gegen Vorlage eines gültigen Schiedsrichterausweises) einen Rabatt von 40% auf den Katalog-Preis für alle SR-relevanten Adidas-Artikel (Hemden, Hosen, Stutzen, Schuhe, Trainingsanzüge, Regenjacken, Trainingsshirts, Taschen, etc.) zu gewähren. Bei Sammelbestellungen (mindestens 10 Teile) kann sogar ein Nachlass von 45% eingeräumt werden. Dies gilt sowohl bei Käufen im Geschäft "Sport Duwe" am Mundsburger Damm 33, 22087 Hamburg, als auch bei Online-Bestellungen im Online-Shop (siehe auch nachfolgenden Link) : http://www.hsvfanartikel.de/index.php?cat=c153_SCHIEDSRICHTER.html

9.2.2011

Für die Spielzeit 2011/2012 werden neue Schiedsrichterausweise erstellt. Dafür sind neue und aktuelle Passfotos erforderlich. Die alten Ausweise und die neuen Fotos können ab Ende Mai 2011 eingereicht werden.

2.2.2011

Am heutigen Abend hat Andreas Herrmann seinen Rücktritt als "Teamchef des BSA-Unterelbe" bekannt gegeben. Nach vier Jahren erfolgreicher Tätigkeit sind jetzt andere Kräfte gefragt die Erfolgsserie fortzuführen.

30.1.2011

Gestern hat das "Team BSA-Unterelbe 2011" erstmals das traditionsreiche Herbert-Kuhr Turnier für Fußball-Schiedsrichter gewonnen. Das Turnier wird seit 22 Jahren zur Erinnerung an Herbert Kuhr ausgetragen, der von 1960-1970 als VSA-Vorsitzender amtierte.Im Finale wurde der BSA-Bergedorf mit 4:3 nach 9m-Schießen besiegt. Im Januar 2010 unterlag unsere Mannschaft noch im Finale dem BSA-Harburg mit 5:3 nach 9m-Schießen.Vom TuS Osdorf waren Bennet Krause und Rene Beitz als Spieler im Einsatz. Michael Springborn und Frank Henschel haben unser Team als Zeug- bzw. Getränkewart unterstützt.Andreas HerrmannTeam-Chef "Team BSA-Unterelbe"

19.01.2011

Am Samstag den 29. Januar veranstaltet der VSA-Hamburg das traditionelle Herbert-Kuhr-Turniern in Hamburg-Barsbüttel. An diesem Fußballturnier nehmen alle Bezirksschiedsrichter Ausschüsse mit ihren Mannschaften teil. Auch diesmal werden einige Schiedsrichter aus unserem Verein das Team des BSA-Unterelbe unterstützen. Weitere info unter "Ansetztzungen und Termine".

18.10.2010

Gestern hat Cimberly Papenfuß erfolgreich ihre Schiedsrichteranwärterprüfung abgelegt. Dazu herzlichen Glückwunsch und ein herzliches Willkommen in unserer Schiedsrichterfamilie.

05.10.2010

Heute Abend wurde Konrad Hoffstätter für 25 Jahre Schiedsrichtertätigkeit geehrt. Die Ehrung wurde vom Vorsitzenden des Verbandsschiedsrichter-Ausschusses Hamburg Wilfied Diekert vorgenommen. - Bilder -

27.08.2010

Die Anstoßzeit des Spieles SC Teutonia 10 Schiedsrichter vs. "Team BSA-Unterelbe" am Freitag, den 10. September 2010, wurde auf 18:30 Uhr vorverlegt.

22.08.2010

Am Sonntag, den 5. September 2010 veranstaltet der BSA-Unterelbe einen Fortbildungs-Lehrgang für Schiedsrichter-Assistenten. Zielgruppe für diesen Lehrgang sind alle Schiedsrichter mit 0 bis 15 Einsätzen als Schiedsrichter-Assistent. Aus unseren Verein wurden bereits Philip Schön und Victor Leßner gemeldet.

19.07.2010

Unter der neuen Rubrik "Download + Links" befindet sich der aktuelle Terminplan vom BSA-Unterelbe. Am Freitag, den 10. September bestreiten die Schiedsrichter des BSA-Unterelbe ein Gesellschaftsspiel gegen die Schiedsrichter-Auswahl des SC Teutonia 10 auf dem Rasenplatz Max-Brauer-Allee in Hamburg-Altona. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr. Der Termin für den Schiedsrichter-Assistenten Lehrgang steht jetzt fest.

14.07.2010

Mit 73 Einsätzen war Michael Springborn in der Saison 2009 / 10 " fleißigster Schiedsrichter" in Osdorf.

04.07.2010

Jacqueline Herrmann hat dieses Wochenende beim DFB die Leistungsprüfung abgelegt und wird in der Saison 2010/2011 erneut vom DFB als Schiedsrichter-Assistentin in der 1.+2. Frauen-Bundesliga eingesetzt. Desweiteren wird Sandra Pansch (TSV Ahrensburg) aus dem Bereich des Hamburg-Fußball Verbandes vom DFB als Schiedsrichterin in der 2. Frauen-Bundesliga aktiv sein. Ina Butzlaff (Wedeler TSV) wurde als Schiedsrichter-Assistentin der 2. Frauen-Bundesliga eingeteilt.

01.07.2010

Für die Spielzeit 2010/2011 haben wir aktuell 29 Schiedsrichter gemeldet, die als Schiedsrichter, Schiedsrichter-Assistenten und Schiedsrichterbeobachter im Einsatz sind. Wir wünschen allen Aktiven eine gute Saison.

27.06.2010

Als neuen Schiedsrichter begrüßen wir Burghard Lembke.

17.01.2010

Gestern Abend sind die Schiedsrichter mit ihren Partner zum ersten gemeinsamen Grünkohlessen im Vereinshaus zusammen gekommen. Grünkohl, leckere Bratkartoffel und reichlich Wurst und Fleisch wurde gereicht und es wurden gemeinsam einige nette Stunden miteinander verbracht. Vielen Dank für die nette Bewirtung.